Zurück zur Übersicht

Kino Intimes, Berlin

Programm abonnieren

305 Bewertungen

Meinungen
17

Saalinformationen

Saal Nr. Anzahl Plätze Soundsystem
Saal 1 97 Dolby

Ihre Meinung

« 1 2 3 4 »

Bisherige Kommentare

(Anzeige: 5 von insgesamt 17)
Von: Antje am: 22.08.13
Bin weggezogen aus Friedrichshain, halte aber diesem Kino die Treue. Schöne Kinoatmosphäre, heimelig und gemütlich - so wie ich mir Kino vorstelle! Die "Großen" interessieren mich nicht - Mainstream, Kommerz, Nüchternheit...Das "Intimes" ist es und bleibt es!
Von: Volker am: 30.12.12
Antwort an Edina: Das Kino wurde 1909 eröffnet. Ab 1919 unter Paul Schulz hieß es "Lichtspiele des Ostens". Ab 1924 unter dem Betreiber Max Perlow hieß es nun "Intimes Theater" - Also nichts mit Schmiddelfilmen zu DDR-Zeiten!
Von: Judith am: 10.04.12
Das beste Kino der Stadt!
Von: sina am: 06.03.12
Ich kenne das Kino schon, seitdem ich in der Grundschule war, sind dann mit der Klasse einmal im Jahr dahin und haben einen Kinderfilm geschaut. Daher liebe ich es auch 20 Jahre später noch und bin froh, dass es sich noch gehalten hat! Ich kann es nur empfehlen, ist günstig, gemütlich und sie zeigen dort auch die tollen skandinavischen Filme!!!
Von: Rese am: 05.08.11
Seit ich aus F-hain weggezogen bin, nicht mehr dagewesen, also bestimmt 5,6 Jahre nicht mehr... Mittwoch dann zu "Beginners" dagewesen und die alte Liebe hat sich sofort wieder eingestellt. Tolle Atmosphäre, gemütlich, kuschelig, die Tonspur knistert ein wenig, ach ich werd gleich ganz nostalgisch...ein Ort um für anderthalb Stunden so richtig aus der Welt abzutauchen. Ich hab einige Lieblingskinos in der Stadt, aber das Intimes steht ganz oben!

« 1 2 3 4 »

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos